Dienstag, 14. Juli 2020
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 27.03.2019

Polizeibericht vom 27.03.2019

Polizeibericht

27.03.2019 | Baumschulenweg: Mutmaßlichen Einbrecher festgenommen

In der vergangen Nacht nahmen Polizisten des Abschnitts 65 einen mutmaßlichen Einbrecher in Baumschulenweg fest. Gegen 2 Uhr hörte ein Anwohner des Heidekampweges ein Geräusch und konnte kurz darauf zwei Männer sehen, die vor einem zerstörten Fenster einer Wohnung standen und sich kurz darauf in der Wohnung befanden. Alarmierte Polizisten nahmen kurz darauf einen 19-Jährigen in der Nähe des Tatortes fest. Seinem Komplizen gelang die Flucht. Der junge Mann wurde der Kriminalpolizei der Direktion 6 übergeben.

25.03.2019 | Köpenick: Radausflug ins Grüne endete im Krankenhaus

Schwere Verletzungen zog sich eine Frau gestern Nachmittag bei einem Fahrradausflug in Köpenick zu. Nach bisherigen Erkenntnissen waren gegen 14.30 Uhr zwei Frauen im Alter von 60 und 67 Jahren auf ihren Fahrrädern auf dem Müggelschößchenweg unterwegs. Beide Damen fuhren direkt nebeneinander und sollen sich dabei unterhalten haben. Hierbei verhakten sich die Lenker der Fahrräder ineinander und die 60-Jährige stürzte zu Boden. Bei dem Sturz verletzte sie sich schwer am Kopf und wurde von alarmierten Rettungskräften zur stationären Behandlung in eine Klinik gebracht. Die andere Radfahrerin blieb unverletzt.