Dienstag, 07. April 2020
Home > Aktuell > DRK-Klinik Köpenick nimmt 20 Wuhan-Reisende in Isolierstation auf

DRK-Klinik Köpenick nimmt 20 Wuhan-Reisende in Isolierstation auf

DRK Kliniken Berlin Köpenick

20 deutsche Rückkehrerinnen und Rückkehrer aus Wuhan wurden gestern mit einer Maschine der Luftwaffe aus der vom Corona-Virus betroffenen chinesischen Stadt Wuhan nach Berlin ausgeflogen. Der Rückflug fand unter Quarantänebedingungen statt, die Fluggäste waren bis zur Ankunft in Berlin symptomfrei und wurden sofort nach der Landung amtsärztlich untersucht. Danach wurden sie in die DRK-Klinik Köpenick gebracht, wo sie für die nächsten vierzehn Tage auf der neu eingerichteten Isolierstation verbringen. Die Unterbringung erfolgt in einem separaten Verwaltungsgebäude auf dem Gelände der DRK Kliniken Berlin Köpenick.

Die Abläufe in Berlin werden von der zuständigen Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung koordiniert, die alle Vorsorgemaßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz vorbereitet hat.

In einer eilig einberufenen Presssekonferenz am 09.02.2020 nachmittags im Rathaus Treptow-Köpenick erläuterten Dilek Kalayci, Senatorin für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung, Oliver Igel, Bezirksbürgermeister von Treptow-Köpenick sowie Christian Reuter, Generalsekretär des Deutschen Roten Kreuz und Prof. Dr. med. Matthias Pross, Ärztliche Leitung der DRK Kliniken Berlin Köpenick, die unter Vorsorgegesichtspunkten eingerichtete Isolierstation und die Abläufe.

Die Gäste in der Isolierstation im DRK Krankenhaus Köpenick sind bisher symptomfrei. Alle weiteren Beprobungen werden in ruhiger und entspannter Atmosphäre durchgeführt. Die Gäste werden in der nächsten Zeit alle vier Tage erneut beprobt. Dank der inzwischen verfügbaren Schnelltests liegen die Ergebnisse spätestens am Folgetag vor.

Die Ergbebnisse der Laboruntersuchungen vom 9.2.2020 werden für heute am Montagvormittag erwartet (Update dieses Beitrags folgt um 15:00 Uhr).

Für die Gäste der Isolierstation sind die getroffeenen Maßnahmen eine Erleichterung, sie zeigten auch viel Verständnis für die erforderlichen Maßnahmen und äußerten sich sehr positiv über die professionelle medizinische und psychosoziale Betreuung auf der Station.

In der DRK-Klinik Köpenick wurde die Isolierstation mit TV-Geräten ausgestattet, um den Gästen den Aufenthalt der nächsten vierzehn Tage so angenehm wir möglich zu gestalten.

Als zuständiger Köpenicker Amtsarzt übernimmt Herr von Welczeck die weitere Betreuung und die kommenden Beprobungen. Die Gäste der Isolierstation sind damit in sicherer medizinischer Betreuung. Die im Rahmen des Gesundheitschutz durchgeführten Maßnahmen haben bislang reibungslos und vorbildlich funktioniert.

Update: Alle Testergebnisse der Wuhan-Rückkehrerinnen und -Rückkehrer in Berlin sind negativ

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick hat auf eine Pressemitteilung der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung aufmerksam gemacht. Demnach sind die gestern in Berlin-Tegel gelandeten und in einem separaten Gebäudeteil der DRK-Kliniken Köpenick isoliert untergebrachten 20 Rückkehrerinnen und Rückkehrer alle negativ auf den neuartigen Coronavirus getestet worden.

Gesundheitssenatorin Dilek Kalayci sagte dazu: „Wir sind erleichtert. Alle Testergebnisse auf das neuartige Coronavirus der Rückkehrerinnen und Rückkehrer in Berlin sind negativ. Die 14-tägige Quarantäne für die Dauer einer längst möglichen Inkubationszeit unter Beobachtung ist eine Maßnahme, um die Betroffenen selbst und die Bevölkerung zu schützen. Der Bevölkerungsschutz hat höchste Priorität für mich.“

Das Bezirksamt Treptow-Köpenick veröffentlich umfangreiche Informationen zum Corona-Virus

Mit der Veröffentlichung von „Informationen zur Unterbringung der China-Rückkehrer in den DRK Kliniken Berlin Köpenick“ hat das Bezirksamt Treptow-Köpenick einen Katalog von Fragen zum Coronavirus veröffentlicht. Mit angefügt ist eine aktuelle Linkliste zu beteiligten Stellen und Klinikum.

Neu: SmartCity-Datenschutzkonzept: Dieses Presse-Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Bitte stellen Sie ihre Browser-Einstellungen zum Datenschutz und zum gewünschten Privacy-Schutz benutzerdefiniert ein. Mehr Informationen und eine Browser-Anleitung finden in unseren Datenschutz- und ePrivacy-Hinweisen.
✖   (Hinweis schließen)