Mittwoch, 17. April 2024
Home > Aktuell > Brückenschlag in Schmöckwitzwerder

Brückenschlag in Schmöckwitzwerder

Fuß- und Radverkehrsbrücke Schmöckwitzwerder

Die neue Fuß- und Radverkehrsbrücke Schmöckwitzwerder in Treptow-Köpenick ist freigegeben. Eine bequeme und leistungsfähige Verbindung für Fußgänger und Radfahrer ist gebaut worden.

Die alte, nur für Fußgänger*innen nutzbare Brücke von 1956, wird baldmöglichst demontiert.

Die neue barrierefreie Fuß- und Radverkehrsbrücke Schmöckwitzwerder überspannt den Oder-Spree-Kanal und hat eine Gesamtlänge von 176 Metern. Die Kanalbrücke hat dabei eine Stützweite von knapp 41 Metern. Die wasserseitige Durchfahrtshöhe berücksichtigt die aktuellen Anforderungen der Schifffahrt.

Eine schnelle Anbindung zu den angrenzenden Siedlungsgebieten ist durch die neue Brückenkonstruktion vor allem per Rad gewährleistet. Neben der Bedeutung für die örtliche Infrastruktur ist die Brücke auch Bestandteil des Radweges Schmöckwitz-Gosen und schafft somit eine kürzere Radwegverbindung zwischen Schmöckwitzwerder/Wernsdorf/Gosen/Neu Zittau.