Dienstag, 18. Mai 2021
Home > Aktuell > Seniorenvertretung Treptow-Köpenick fordert wohnortnahe Teststellen

Seniorenvertretung Treptow-Köpenick fordert wohnortnahe Teststellen

Corona-Test

Stellungnahme zur Teststrategie in Treptow-Köpenick
Wohnortnahe Teststellen schnell etablieren.

Eine Teststelle in Treptow-Köpenick reicht nicht aus!
Ein Jahr Pandemie, ein Jahr Ausnahmezustand – das heißt für uns zwölf Monate lang Kontakte reduziert. Wir waren nicht mehr in den KIEZKLUBS, im Theater,Konzert und Museen, haben Fahrten mit dem ÖPNV vermieden und Arztbesuche
verschoben. Nicht selten wurde aus den Kontaktbeschränkungen soziale Isolation. Um die Pandemie zu beherrschen, haben wir inzwischen mehrere Möglichkeiten

  • Kontaktbeschränkungen und Hygieneregeln,
  • Impfen,
  • Testen,
  • konsequente Durchsetzung der Regeln durch Kontrolle und bei Verstößen Sanktionierung .

Seit 07. März 2021 hat das Land Berlin für alle Bürgerinnen und Bürger die
Möglichkeit eröffnet, sich einmal pro Woche testen zu lassen. Das unterstützen wir ausdrücklich.
Im Bezirk gibt es eine offizielle Testmöglichkeit und zwar in
Schöneweide in der Spreestraße 6. Das ist für unseren großen Flächenbezirk zu wenig.

Wir treten entschieden für die Eröffnung weiterer Teststellen ein. Wir fordern
umgehend ein engmaschiges Netz an wohnortnahen und unbürokratischen
Testmöglichkeiten einzurichten, um allen Seniorinnen und Senioren, vor allem auch für mobilitätseingeschränkte Personen die Nutzung tatsächlich zuermöglichen.
Die Schulen und Kindertagesstätten sind wieder geöffnet. Die Zahlen für an Covid 19 neu Erkrankten steigt zur Zeit vor allem bei den jüngeren Altersgruppen – also bei unseren Kindern und Enkelkindern. Bevor wir alle geimpft sein werden, muss es in der Zwischenzeit ausreichend Testmöglichkeiten geben.
Wie sehen das als einen Weg, das soziale Miteinander wieder mehr zu ermöglichen.
Wir brauchen die Perspektive, Begegnungen mit Familie und Freunden, zumindest eingeschränkt, wieder zu pflegen.

15.März 2021

Vorsitzende: Dr. Johanna Hambach | Stellvertreter: Winfried Blohm
Schriftführerin: Annegret Schulzen | Finanzbeauftragte: Marion Wendler

Die Stellungnahme wurde von der Pressestelle im Bezirksamt Treptow-Köpenick am 15.3.2021 übermittelt.

Tagung der in der Seniorenresidenz DOMIZIL - FOTO: Seniorenvertretung Treptow-Köpenick
Tagung der in der Seniorenresidenz DOMIZIL – FOTO: Seniorenvertretung Treptow-Köpenick