Mittwoch, 27. Mai 2020
Home > Polizeiberichte > Polizeibericht vom 23.02.2019

Polizeibericht vom 23.02.2019

Polizeibericht

23.02.2019 | Alt-Treptow: Discounter überfallen

Opfer eines Überfalls wurden gestern Abend zwei Angestellte eines Discounters in Alt-Treptow. Nach Angaben der Überfallenen betraten kurz nach 20 Uhr zwei Unbekannte das Geschäft in der Kiefholzstraße und gingen zielgerichtet in den Kassenbereich. Dort bedrohten die Maskierten die beiden an den Kassen sitzenden Mitarbeiter, eine 62-jährige Frau und einen 29-jährigen Mann, mit einer Schusswaffe und einem Messer und forderten die Herausgabe der Einnahmen. Anschließend flüchtete das Duo mit der erlangten Beute. Die Angestellten blieben unverletzt. Die Ermittlungen zu dem schweren Raub übernahm das Fachkommissariat der Polizeidirektion 6.

23.02.2019 | Alt-Treptow: Kollision zwischen zwei Fahrzeugen – zwei Männer schwer verletzt

Noch unklar sind die Ursachen, die zu einem Verkehrsunfall heute früh in Alt-Treptow geführt haben. Nach den bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 55-Jähriger gegen 3.15 Uhr mit seinem Mercedes die Puschkinallee in Richtung Straße Am Treptower Park. Auf der Kreuzung Puschkinallee/Bouchéstraße/Am Treptower Park stieß er mit dem von links kommenden Citroen eines 36-Jährigen zusammen. Beide Fahrer erlitten bei der Kollision schwere Verletzungen, die stationär in Krankenhäusern behandelt werden müssen. Der zuständige Polizeiabschnitt hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen.

23.02.2019 | Köpenick: Mit dem Motorrad gestürzt – schwer verletzt

Bei einem Unfall gestern Nachmittag in Köpenick zog sich ein 55-Jähriger eine Oberschenkelfraktur zu. Seinen Aussagen zufolge stürzte er gegen 16.40 Uhr beim Ausfahren aus einer Grundstückseinfahrt in der Friedrichshagener Straße mit seiner Triumph. Alarmierte Rettungskräfte brachten den 55-Jährigen mit der schweren Beinverletzung zur stationären Behandlung in eine Klinik.

21.02.2019 | Köpenick: Radfahrer bei Unfall schwer verletzt

Ein Radfahrer ist heute früh bei einem Unfall in Köpenick schwer verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen war ein 64-Jähriger gegen 6.40 Uhr mit einem Transporter in der Grünauer Straße in Richtung Köllnischer Platz unterwegs, fuhr rechts in eine Grundstückseinfahrt und stieß dabei mit dem 52-jährigen Radfahrer zusammen, der mit seinem Mountainbike den Gehweg der Grünauer Straße in entgegengesetzter Richtung befuhr. In der Folge stürzte der Zweiradfahrer und erlitt Kopf- und Rumpfverletzungen. Rettungssanitäter brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 6 hat die weitere Unfallbearbeitung übernommen.