Dienstag, 18. Mai 2021
Home > Aktuell > EU-Beteiligungsplattform: „Konferenz zur Zukunft Europas“ gestartet

EU-Beteiligungsplattform: „Konferenz zur Zukunft Europas“ gestartet

#DieZukunftGehörtDir

Der Exekutivausschuss der Konferenz zur Zukunft Europas, dem Vertreter des Europäischen Parlaments, des Rates der Europäischen Union und der Europäischen Kommission angehören, eröffnete am letzten Montag die mehrsprachige digitale Plattform der Konferenz zur Zukunft Europas.

Die neue Plattform ist die Anlaufstelle und Gelegenheit, um sich als EU-Bürger Gehör zu verschaffen und mitzuteilen, in welchem Europa gern gelebt werden möchte, um so unsere Zukunft mitzugestalten.

Gegenüber anderen Beteiligungsformen gibt es auch die Möglichkeit, nicht nur Ideen einzureichen, oder an sondern auch selbst an einer online- Veranstaltung teilnehmen. Es ist sogar möglich, eine eigene Veranstaltung ausrichten, und andere EU-Bürger einzuladen.
Themenkreise sind:

  • Klimawandel und Umwelt
  • Gesundheit
  • Eine stärkere Wirtschaft,
  • Soziale Gerechtigkeit und Beschäftigung
  • Die EU in der Welt
  • Werte und Rechte, Rechtsstaatlichkeit, Sicherheit
  • Digitaler Wandel
  • Demokratie in Europa
  • Migration
  • Bildung, Kultur, Jugend und Sport
  • Weitere Ideen.

#DieZukunftGehörtDir ist der bisher ambitionierteste Versuch der EU, eine Bürgerbeteiligung zu organisieren. Die Plattform funktioniert in allen Amtssprachen der EU und fordert eine eigene Sprachpräferenz als Voreinstellung an. Die eingereichten Vorschläge sind jeweils in Landesprachen verfasst. So ist es ratsam das kostenlose für die EU entwickelte Übersetzungsprogramm eTranslation zu nutzen.




Weitere Informationen:

www.futureu.europa.eu

What is the Conference on the Future of Europe?

Factsheet – Conference Roll-out